EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Atomwaffenprogramm: USA warnen Pjöngjang - Kritik aus China

Atomwaffenprogramm: USA warnen Pjöngjang - Kritik aus China
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem Antrittsbesuch des neuen US-Verteidigungsministers James Mattis in Südkorea hat China mit Kritik auf die Bestätigung der Verbündeten reagiert, ein US-Raketenabwehrsystem auf der Halbinsel zu…

WERBUNG

Nach dem Antrittsbesuch des neuen US-Verteidigungsministers James Mattis in Südkorea hat China mit Kritik auf die Bestätigung der Verbündeten reagiert, ein US-Raketenabwehrsystem auf der Halbinsel zu installieren. Peking betrachtet dies als Gefahr für die eigene Sicherheit und als nicht hilfreich, um die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea zu lindern. Mattis und sein Amtskollege Han Min-Koo hatten zugesichert, das Abwehrsystem zum Schutz gegen Aggressionen aus dem Norden in diesem Jahr zu errichten.

Mattis sicherte Südkorea zudem die volle Unterstützung der USA zu und richtete warnende Worte an Pjöngjang: “Jeder Angriff auf die Vereinigten Staaten oder unsere Verbündeten wird zurückgeschlagen und auf jeglichen Einsatz von Atomwaffen würde es eine Antwort geben, die effektiv und überwältigend ausfallen würde.”

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hatte zuletzt erklärt, sein Land bereite sich auf den Test einer Interkontinentalrakete vor. Die USA befürchten, Pjöngjang komme seinem Ziel immer näher, Atomwaffen auf Langstreckenraketen zu montieren. Nordkorea könnte dann auch die USA angreifen. Mattis reiste heute nach Japan weiter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Warum Trumps Vize-Kandidat JD Vance Ärger für Europa bedeuten könnte

Biden hält vehement an US-Präsidenschaftskandidatur fest

Mit zugeklebtem Ohr: Trump macht einstigen Kritiker, den Hardliner JD Vance, zum "running mate"