Langstreckenbomber aus Russland alarmieren Frankreich und Großbritannien

Langstreckenbomber aus Russland alarmieren Frankreich und Großbritannien
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zwei russische Bomber haben die Aufmerksamkeit des britischen und des französischen Militärs auf sich gezogen.

WERBUNG

Zwei russische Bomber haben die Aufmerksamkeit des britischen und des französischen Militärs auf sich gezogen. Die TU-160 Maschinen kamen offenbar dem britischen Luftraum zu Nahe. Großbritannien schickte zwei Typhoon-Kampfjets in die Luft, um sie zu überwachen. Wenig später wurden die russischen Maschinen von zwei französischen Jagdflugzeugen begleitet. Die russischen Langstreckenbomber flogen bis nach Spanien. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.

Spanien und Frankreich hatten Russland in den vergangenen Monaten mehrmals gewarnt, als russische Bomber bis Bilbao geflogen waren.

Kalter Krieg: Tupolew-Bomber aus Russland fliegen bis Bilbao https://t.co/gvV3vEzIkYpic.twitter.com/glRDssuHbs

— euronews Deutsch (@euronewsde) October 5, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russisches Militärflugzeug abgestürzt: 15 Menschen an Bord tot

Wo ist Russlands Vizegeneralstabschef Sergej Surowikin?

Nach Deal mit Kreml ziehen sich Wagner-Kämpfer zurück