EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

El Salvador trauert um Gustavito: Das Nilpferd ist zu Tode gequält worden

El Salvador trauert um Gustavito: Das Nilpferd ist zu Tode gequält worden
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Flusspferd im Zoo von El Salvador ist schwer misshandelt worden. Das Tier konnte daraufhin nicht mehr fressen und erlag seinen Verletzungen. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

WERBUNG

Das Flusspferd im Zoo von El Salvador ist schwer misshandelt worden. Das Tier konnte daraufhin nicht mehr fressen und erlag seinen Verletzungen. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Gustavito, das Flusspferd im Zoo von El Salvador, ist tot. Es ist seinen Verletzungen erlegen. Mittwochnacht waren Angreifer in sein Gehege eingedrungen und hatte das Tier gequält. Sie schlugen es mit Stahlstangen und Eispickeln.

Whoever did this has to pay. My heart goes out to you and your keepers; may you rest in peace. #Gustavito#ElSalvadorpic.twitter.com/h4SiVwasCk

— Gigi Perla (@gigiips22) 27 février 2017

Die Anteilnahme im Land ist riesengroß. Gustavito war sehr beliebt. In die Trauer mischt sich Empörung und Wut auf die Täter. El Salvador gehört zu den gefährlichsten Ländern der Welt. Täglich werden rund 14 Menschen ermordet. Der Mord an dem Flusspferd soll nun untersucht werden.

Vladan Henriquez, der Direktor des Zoos, erklärte: Es ist das erste Mal, das so etwas in unserem Zoo geschehen ist. Das Nilpferd wurde angegriffen. Wir wissen nicht warum. Wir haben eine Autopsie angeordnet.

Die Pfleger des Zoos entdeckten nicht sofort Gustavitos Verletzungen. Das Nilpferd blieb die meiste Zeit in seinem Schwimmbecken und frass nicht.

Laut der Zooverwaltung hatte Gustavito versucht, sich zu verteidigen. Das Tier sei dabei am Maul verwundet worden. Das habe die Verabreichung von Medikamenten erschwert.

Im Internet kursiert mittlerweile auch ein Lied, das zu Ehren von Gustavito komponiert wurde.

Descanse en paz #Gustavito#Responso by omarangulo503</a> <a href="https://twitter.com/eduardoramirez">eduardoramirez …. #todossomosGustavito#SLVhttps://t.co/60RL2uW8Hp

— jose marco garcia f (@ppgarciaferreir) 28 février 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dramatische Bilder vom Busunglück in St. Petersburg: Bus stürzt von Brücke in den Fluss

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Taiwan: Stärkstes Erdbeben seit fast 25 Jahren