Verschwundene Studenten in Mexiko

Verschwundene Studenten in Mexiko
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Mexiko-Stadt hat eine Theatergruppe an die 43 verschwundenen Lehramtsstudenten aus dem Bundesstaat Guerrero erinnert.

WERBUNG

In Mexiko-Stadt hat eine Theatergruppe an die 43 verschwundenen Lehramtsstudenten aus dem Bundesstaat Guerrero erinnert. 43 Schauspielerinnen verkleideten sich als Klageweiber, um die Mütter der 43 verschwundenen Studenten darzustellen.

Solo los militares tienen la capacidad operativa p ejecutar desaparición masiva en una ciudad en guerra como Iguala pic.twitter.com/uhZmbU27kM

— epigmenio ibarra (@epigmenioibarra) 5. März 2017

Im September 2014 hatten Polizisten in Iguala im Bundesstaat Guerrero die jungen Männer aus dem linken Lehrerseminar Ayotzinapa verschleppt und sie der kriminellen Organisation Guerreros Unidos übergeben. Bandenmitglieder räumten ein, die Studenten getötet und ihre Leichen verbrannt zu haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Argentinien: Polizei geht hart gegen Demonstranten vor

Italienische Bauern protestieren auf der Autobahn an der Grenze zu Österreich

Georgiens Regierungspartei will erneut umstrittenes "Ausländischer Agent"-Gesetz vorlegen