Schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will neues Unabhängigkeitsreferendum

Schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will neues Unabhängigkeitsreferendum
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wegen des Brexit sollen die Schotten erneut in einer Volksabstimmung über eine Unabhängigkeit von Großbritannien entscheiden.

WERBUNG

Wegen des Brexit sollen die Schotten erneut in einer Volksabstimmung über eine Unabhängigkeit von Großbritannien entscheiden. Die Erste Ministerin Schottlands Nicola Sturgeon von der Schottischen Nationalpartei will, dass das Referendum im Herbst 2018 oder im Frühjahr 2019 stattfindet, wenn die Bedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der EU klar sind, aber vor den EU-Austritt, sodass Schottland die Möglichkeit für den Verbleib in der EU besitzt.

“Ich werde nun die erforderlichen Schritte ergreifen, um sicherzustellen, dass Schottland am Ende dieses Prozesses eine Wahl hat. Eine Wahl, dem Vereinigten Königreich in einen harten Brexit zu folgen oder ein unabhängiges Land zu werden.

Ich kann jetzt bestätigen, dass ich in der kommenden Woche um die Erlaubnis des Schottischen Parlamentes ersuchen werde, mit der Regierung des Vereinigten Königreiches die Einzelheiten einer Verordnung nach Artikel 30 des Autonomiegesetzes auszuhandeln, ein Prozess der dem Schottischen Parlament die Befugnis erteilt, eine neue Volksabstimmung zu beschließen”, sagte Sturgeon.

Meanwhile at Buckingham Palace… #Scotland unabhängig? pic.twitter.com/tyCGB8TcsS

— comedyWDRde (@comedyWDRde) 13. März 2017

Sturgeon kritisierte, dass die britische Regierung Englands Autoindustrie Sonderregelungen nach dem EU-Austritt anbiete, nicht aber Schottland.

Im September 2014 entschieden sich die Schotten mit 55 Prozent zu 45 Prozent gegen die Unabhängigkeit. Bei der Volksabstimmung über den Brexit sprachen sich 62 Prozent der Schotten für den Verbleib in der EU aus. Im gesamten Vereinigten Königreich stimmten hingegen 52 Prozent den Stimmbürger für den Austritt aus der EU.

Mehr zum Thema

Im Wortlaut: Erklärung von Nicola Sturgeon (englisch)

Office of the First Minister of Scotland Prìomh Mhinistear na h-Alba (englisch)

Scotland Act 1998 Section 30

Daily Telegraph: Does Nicola Sturgeon need Theresa May's permission to trigger a second Scottish referendum?

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wikingerboot in Flammen: Feier des nordischen Erbes

"Betteln und bitten": Großbritannien macht EU-Bürgern das Leben schwer

Spanierin mit Arbeitserlaubnis in Großbritannien nach Rückkehr aus dem Urlaub abgeschoben