EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Olympiasiegerin Jemima Sumgong hat offenbar gedopt

Olympiasiegerin Jemima Sumgong hat offenbar gedopt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong aus Kenia ist positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet worden.

WERBUNG

Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong aus Kenia ist positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet worden. Entsprechende Medienberichte bestätigte der Weltverband IAAF. Demnach wurde in dieser Woche ein Verfahren gegen die Kenianerin wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regularien eingeleitet.

Die kenianische Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong ist positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet worden. https://t.co/8s1kq2UgT6

— Die Nachrichten (@DLFNachrichten) 7. April 2017

Die 32-Jährige soll bei einer unangekündigten Trainingskontrolle in Kenia auffällig geworden sein, die Bestandteil eines speziellen Testprogramms für Top-Marathonläufer ist. Sumgong hatte im vorigen Jahr zunächst den London-Marathon und danach als erste Kenianerin überhaupt auch Olympia-Gold in Rio de Janeiro gewonnen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Paul Pogba: Weltmeister und... Dopingsünder?

Trotz Hitze - begeisterte Zuschauer bei der Leichtathletik WM in Budapest

Kurz nach Heirat der Tochter: Stabhochspringer Tim Lobinger (50) ist tot