EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Sicherheitsproblem": Terminal am Flughafen Roissy-Charles de Gaulle evakuiert

"Sicherheitsproblem": Terminal am Flughafen Roissy-Charles de Gaulle evakuiert
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Terminal 2F des Pariser Flughafens Roissy-Charles de Gaulle ist evakuiert worden. Eine offizielle Bestätigung liegt derzeit nicht vor.

WERBUNG

Am Pariser Flughafens Roissy-Charles de Gaulle ist am Samstagnachmittag das Terminal 2F evakuiert worden. Dies berichtete einer unserer Kollegen vor Ort. Einige Tausend Passagiere wurden vor die Abflughalle gebracht. Auch auf Twitter berichteten Passagiere von einer Evakuierung.

Später bestätigte die Gesellschaft AIR FRANCE, dass es ein “Sicherheitsproblem” gegeben habe. Laut französischen Medien war eine Person, ohne die Sicherheitskontrolle in das Terminal gelangt, weil ein Sicherheitsangestellter seinen Posten an einer Tür kurz verlassen hatte.

Dann musste das gesamte Terminal 2F “dekontaminiert” werden, um sicher zu gehen, dass nichts Gefährliches eingeschleust worden war. Gegen 19 Uhr war der Alarm beendet.

Wegen der Evakuierung fielen acht Flüge aus. In Frankreich haben gerade die Sommerferien begonnen.

Bonjour. Suite à un pb de sûreté à Roissy, maintenant résolu, certains vols ont été retardés ou annulés. Le trafic reprend 1/2

— Air France (@airfrance) 1. Juli 2017

CDG terminal F en cours d‘évacuation #CDG#alertepic.twitter.com/dCzumtcpBu

— Christophe Da Rocha (@ChristopheDrf) 1 juillet 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unruhen in Neukaledonien: Diese Probleme muss Macron lösen

Wegen Plünderungen und Gewalt sperrt Frankreich TikTok in Neukaledonien

Angriff auf Gefangenentransporter: Tote und der Häftling ist auf der Flucht