Junge (13) in Bad Tölz verteilt mehr als 10.000 Euro - Eltern "nicht angetan"

Junge (13) in Bad Tölz verteilt mehr als 10.000 Euro - Eltern "nicht angetan"
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Einige haben sicher nicht schlecht gestaunt. In Bad Tölz in Oberbayern hat ein 13-Jähriger am Samstagnachmittag mehrere Tausend Euro an Kumpels aus seinem Fußballverein, aber auch an Unbekannte verteilt.
Der Junge hatte offenbar mehr als 10.000 Euro von zu Hause mitgenommen. Die Süddeutsche Zeitung zitiert die Polizeiinspektion mit den Worten, die Eltern seien “nicht angetan” gewesen.

Inzwischen haben die Beschenkten oder ihre Eltern 4.500 Euro wieder zurückgebracht. Am Montag fehlten noch immer 6.000 Euro.

Die Polizei forderte die Leute, die offenbar Summen zwischen 100 und 2.400 Euro erhalten haben, auf, das Geld wieder zurückzugeben.

Erstaunlich, aber wohl auch ein bisschen traurig klingt das Argument, mit dem der Jugendliche das Geld verteilt hat: er wollte sich beliebt machen und neue Freunde finden.

Bad Tölz: 13-Jähriger verschenkt mehrere Tausend Euro https://t.co/lNq55N0qXV

— SZ Wolfratshausen (@SZ_WolfratsToel) 9. Juli 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sexgeräusche bei EM-Auslosung in Hamburg

Deutschland bei der Heim-EM gegen Schottland, Ungarn und Schweiz

VIDEO: Keine Selbstkritik - Regierungserklärung von Olaf Scholz im Bundestag