UN: Jemen bald größte humanitäre Krise der Welt

UN: Jemen bald größte humanitäre Krise der Welt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

320.00 Cholerainfektionen, 1.700 Tote, Sieben Millionen unterernährte, davon 2.3 Millionen Kinder.

WERBUNG

Im Jemen haben die Behörden in Anbetracht der Choleraepidemie begonnen die Strassen zu reinigen und Pestizide einzusetzen. Strassenstände der Lebensmittelverkäufer wurden verboten. Aber die Cholera breitet sich schnell weiter aus, in 22 von 23 Regierungsbezirken gibt es 320.00 Infektionen, 1,700 Tote sind zu beklagen.

Für die Vereinten Nationen ist der Jemen bereits zur größten humanitären Krise der Welt aufgestiegen. Stephen O’Brien, UN-Nothilfe-Koordinator: “Sieben Millionen Menschen sind unterernährt, davon 2,3 Millionen Kinder. Von denen sind 500.000 unter 5 Jahren an der Schwelle zur Hungersnot, entsprechend anfällig für Krankheiten und letztendlich Kandidaten für einen langsamen und schmerzhaften Tod.”

The current #cholera outbreak has overwhelmed what remains of #Yemen’s conflict battered health system https://t.co/B63ZzRnSyapic.twitter.com/27UtR2HL5Q

— WHO Yemen (@WHOYemen) 16. Juli 2017

Ein Impfprogramm der UN musste wegen der Sicherheitslage abgesagt werden, über die Hälfte der Krankenhäuser ist zerbombt. Auf einer Geberkonferenz wurden 2,1 Milliarden Dollar zugesagt, ein Drittel ist da. Entscheidend ist aber der Wille des Iran und Saudi Arabiens, ihren Stellvertreterkrieg im Jemen zu beenden.

Every minute, a child in #Yemen is infected by cholera.
It’s preventable and it’s treatable. We must end this > https://t.co/NQUGgwrsy3pic.twitter.com/bWwhAN5ISk

— Save the Children UK (@savechildrenuk) 16. Juli 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rache, Geopolitik und Ideologie: Warum hat der Iran Israel angegriffen?

Pro-Palästina-Proteste: Viele in Europa fordern Waffenstillstand für Gaza

190 Tage Krieg in Gaza: USA "treu an der Seite Israels" - Siedler greifen Palästinenser-Dorf an