Tote bei Gasexplosion in Hangzhou

Tote bei Gasexplosion in Hangzhou
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Detotanion setzte ein Gebäude und einen Reisebus in Brand.

WERBUNG

Bei einer Gasexplosion im chinesischen Hangzhou sind zwei Menschen getötet und 55 weitere verletzt worden, 12 davon schwer. Das hat die örtliche Polizei mitgeteilt. Demnach geschah die Detonation gegen 8:30 Ortzeit am Freitagmorgen in einer Garküche in einem Wohnviertel. Unter den Verletzten sind auch zwanzig Passagiere eines vorbeifahrenden Busses. Die Explosion zerstörte Autoscheiben und setzte mindestens ein Gebäude in Brand. Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, den Brand rasch unter Kontrolle zu bekommen. Der Verkehr wurde zeitweise umgeleitet. Die Behörden haben nach eigenen Angaben Ermittlungen zur Ursache der Detonation eingeleitet. In China kommt es immer wieder zu derartigen Zwischenfällen. Grund dafür ist oftmals der lasche Umgang mit Sicherheitsvorschriften.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Scholz in China: Sorgen deutscher Unternehmen und Ukraine-Krieg auf der Agenda

China schafft Pressekonferenz des Nationalen Volkskongresses ab

Peking feiert den Beginn des Jahrs des Drachen