Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Illegale Migration: Österreichische Soldaten kontrollieren Züge am Brenner

Illegale Migration: Österreichische Soldaten kontrollieren Züge am Brenner
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf der Suche nach illegalen Migranten hat Österreich die Mittel verstärkt. Unweit des Brenners kontrollieren nun neben Polizisten auch Bundesheer-Soldaten Güterzüge aus Italien. In diesen Zügen hatten sich in den vergangenen Wochen immer mehr Flüchtlinge versteckt, um in den Norden Europas zu gelangen.

“Mit 170 Männern und Frauen, die hier im Einsatz sind, können wir natürlich wesentlich mehr und intensiver kontrollieren, und zum Beispiel auch die Wartezeiten der Güterzüge für die Kontrollen minimieren”, erklärt Manfred Dummer vom Landespolizeikommando.

Der Brenner ist der meistbefahrene Grenzpass zwischen Österreich und Italien. Rund 150 Züge durchqueren in täglich. Nun sind in dem Gebiet 100 Polizisten und 70 Soldaten im Einsatz. Allein in der kommenden Woche sind 120 Kontrollen geplant.