Eilmeldung

Air Berlins Bonusprogramm meldet Insolvenz an

Air Berlins Bonusprogramm meldet Insolvenz an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zehn Tage, nachdem die Fluggesellschaft Air Berlin die Insolvenz beantragt hat, ist nun auch das Vielfliegerprogramm der Airline dran: Topbonus geht ebenfalls in die Insolvenz. Man habe aufgrund der Situation von Air Berlin keine andere Wahl gehabt, so eine Sprecherin.

Topbonus, das Vielfliegerprogramm der Gesellschaft, wird als eigenes Unternehmen geführt, es gehört zu 70 Prozent der arabischen Fluglinie Etihad, zu 30 Prozent Air Berlin.

Bereits seit dem 19. August können Bonuskunden keine Meilen mehr sammeln oder einlösen. Und bis auf weiteres wird das auch nicht mehr möglich sein.

Air Berlin hatte am 15. August Insolvenz beantragt, nachdem Gorßaktionär und Partner Etihad die finanzielle Unterstützung abgezogen hatte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.