Trump droht TV-Sender NBC mit Lizenz-Entzug

Trump droht TV-Sender NBC mit Lizenz-Entzug
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Anlass ist ein Bericht des US-Senders über eine Aufstockung des US-Atomwaffenarsenals, die Trump im Pentagon gefordert haben soll.

WERBUNG

US-Präsident Donald Trump hat einen Bericht des US-Senders NBC zurückgewiesen, wonach er sich für eine enorme Vergrößerung des Atomarsenals seines Landes ausgesprochen habe. Trump sprach erneut von Fake News und fragte via Twitter:

Ab welchem Punkt es angemessen sei, ihre Lizenz auf den Prüfstand zu stellen. Trump ergänzte: “Schlecht für das Land!”. Auch US-Verteidigungsminister James Mattis wies die Darstellung zurück.

With all of the Fake News coming out of NBC and the Networks, at what point is it appropriate to challenge their License? Bad for country!

— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) October 11, 2017

Network news has become so partisan, distorted and fake that licenses must be challenged and, if appropriate, revoked. Not fair to public!

— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) October 12, 2017

NBC News hatte berichtet, Trump habe bei einem Treffen mit ranghohen Sicherheitsberatern im Juli in Washington gesagt, er wolle das Atomwaffen-Arsenal von 4.000 auf 32.000 Waffen aufstocken. Dabei berief sich NBC auf drei Augenzeugen des Treffens im Pentagon. Der Präsident habe mit seinen Bemerkungen auf eine Abbildung in dem Konferenzraum reagiert, die die Reduzierung des Arsenals seit den späten 60er Jahren gezeigt habe.

Trumps Berater hätten überrascht auf die Aussage reagiert, hieß es bei NBC. Reporterin Courtney Kube von NBC News erläuterte:“Man erklärte dem Präsidenten, dass nicht nur Budget-Bedenken einer Aufstockung des nuklearen Arsenals entgegenstehen, sondern dass es auch vertragliche Verpflichtungen gibt.”

Trumps Berater hätten ihm anschließend ferner erklärt, dass die militärische Stellung der USA heutzutage größer sei, als es zum Zeitpunkt des Höhepunktes der nuklearen Aufrüstung der Fall gewesen sei. Inzwischen spricht Trump nicht mehr von der Notwendigkeit einer Aufstockung des US-Arsenals, sondern von dessen “Modernisierung”.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Prozess gegen Donald Trump: Person zündet sich vor Gerichtsgebäude an

Entfremdet vom britischen Königshaus? Prinz Harry ist offiziell "US resident"

Mike Pence im Euronews-Interview: USA werden die Ukraine weiter unterstützen