Streit in der Opposition

Streit in der Opposition
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vier Gouverneure ließen sich in der umstrittenen Verfassungsgebenden Versammlung vereidigen - da kam es zum Bruch.

WERBUNG

Streit innerhalb der venezolanischen Opposition: Vier Gouverneure der Acción Democrática haben nach der Regionalwahl ihren Amtseid vor der Verfassungsgebenden Versammlung geleistet, die Oppositionspartei wandt sich daraufhin von dem Quartett ab. Ein Gouverneur hatte den Eid verweigert.

Die Verfassungsgebende Versammlung in Venezuela ist umstritten: Sie wurde Ende Juli auf Initiative der Regierung gewählt, die in der Nationalversammlung gegenüber der Opposition in der Minderheit ist. Die Opposition in Venezuela ist äußerst vielfältig, ihr einigendes Element ist die Ablehnung von Präsident Nicolas Maduro. Seit Monaten kommt es immer wieder zu teils gewalttätigen Protesten gegen das sozialistische Staatsoberhaupt und seine Regierung, mehr als 120 Menschen ums Leben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Streit mit Guyana: Maduro kündigt Militärmanöver an

Wo das grüne Gift brodelt: Umweltkatastrophe Maracaibo-See

Venezuela: Die tanzenden Teufel von Yare