Frankreich: 15 Tonnen schwerer Wal tot auf Ile de Ré entdeckt

Frankreich: 15 Tonnen schwerer Wal tot auf Ile de Ré entdeckt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein riesiger Wal auf der Île de Ré tot am Strand gefunden.

WERBUNG

Auf der Îîle de Ré in Westfrankreich ist am Strand von Ars-en-Ré ein toter etwa 20 Meter langer und 15 Tonnen schwerer Wal entdeckt worden.

Île de Ré : une baleine morte échouée sur une plage d’Ars-en-Ré #Réhttps://t.co/0ltqVFO1T7pic.twitter.com/jQ7iCbYRpX

— F3 Poitou-Charentes (@F3PoitouChtes) 25 octobre 2017

Laut dem Forschungszentrum für Meeresbiologie von La Rochelle PELAGIS war der Finnwal 24 bis 48 Stunden, bevor er am Strand gefunden wurde, dort gestorben. Die Forscher meinen, der Wal habe noch gelebt, als er angespült wurde.

Die genaue Todesursache wird untersucht. Das Tier sollte dann zerschnitten und abtransportiert werden. Dabei wurden Schaulustige von der Fundstelle ferngehalten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nicht hart genug? Migrationspakt im EU-Wahlkampf an Frankreichs Grenze kritisiert

120 Jahre Entente Cordiale: Frankreich und Großbritannien tauschen Wachen aus

80. Jahrestag: Emmanuel Macron würdigt Widerstandskämpfer in Glières