"Weißes Pulver": Parlament von Schottland evakuiert

"Weißes Pulver": Parlament von Schottland evakuiert
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Parlament von Schottland in Edinburgh evakuiert wegen verdächtigem weißem Pulver in Briefumschlägen.

WERBUNG

Teile des schottischen Parlaments in Edinburgh sind nach dem Fund verdächtiger Umschläge mit einer weißen Substanz vorübergehend evakuiert worden. Aus Parlamentskreisen hieß es, die Sendungen seien an einen Abgeordneten der Konservativen Partei adressiert gewesen. Von der Ekakuierung betroffen waren nur die Abgeordnetenbüros auf dem Parlamentsgelände.

Nach einer Untersuchung des Inhalts erklärten Polizei und Feuerwehr den Einsatz für beendet. Das Parlament nahm seine Arbeit wieder auf.

Emergency services have confirmed that the incident at Holyrood is now resolved. The MSP block has reopened 1/2

— Scottish Parliament (@ScotParl) 7. November 2017

Die Abgeordnetenkammer tagte trotz des Zwischenfalls wie geplant. Auch Besuchergruppen waren vom Einsatz nicht betroffen.

2/2 a reminder that Chamber business as well as tours, visits & events are all going ahead as planned

— Scottish Parliament (@ScotParl) 7. November 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gehören die Falklandinseln zu Großbritannien? Neue Umfrage zeigt, dass die Meinungen in Europa auseinandergehen

König Charles III leidet an Krebs - laut Mitteilung des Buckingham Palace

London: Kew Gardens feiern Orchideen aus Madagaskar