1 Mio sollen evakuiert werden: Tropensturm Tembin bedroht Vietnam

Nach Tropensturm Tembin auf den Philippinen
Nach Tropensturm Tembin auf den Philippinen Copyright REUTERS/Richel V. Umel
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach den Philippinen, wo mehr als 240 Menschen getötet wurden, bedroht Tropensturm Tembin jetzt Vietnam.

WERBUNG

 Tropensturm "Tembin", der auf den Philippinen mehr als 240 Menschen das Leben gekostet hat, nimmt jetzt Kurs auf Vietnam. Dort wurden bereits Zehntausende (aus tiefliegenden Küstengebieten) evakuiert.

Auf den Philippinen suchen verzweifelte Menschen nach ihren Angehörigen. An die 100.000 Menschen leben in Notunterkünften, etwa genausoviele schlagen sich ohne Dach über dem Kopf irgendwie durch.

Passend zu Weihnachten gab es aber auch ein kleines Wunder. Eine 25-jährige Frau, die mit ihrem Haus aufs Meer gespült worden war, wurde in den Fluten treibend von einem Frachter gerettet.

In Vietnam sollten sich eine Million Menschen in Sicherheit bringen - auch in Gegenden die sonst kaum von Tropenstürmen betroffen waren.

Zahl der Toten wird wohl weiter steigenREUTERS/Richel V. Umel
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Behörden in Vietnam: Tropensturm "Tembin" ist schwächer geworden

Stürme in Europa: Mehrere Todesopfer in Polen, massive Stromausfälle in Österreich

Statt Frühling: Schnee und sintflutartiger Regen in Italien