EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Silvestermeile in Berlin erstmals mit "Schutzzone für Frauen"

Silvestermeile in Berlin erstmals mit "Schutzzone für Frauen"
Copyright 
Von Alexandra Leistner
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Veranstalter der großen Neujahrfeierlichkeiten in der deutschen Hauptstadt hat in diesem Jahr eine "Women's Safety Area" eingerichtet.

WERBUNG

Die "beliebteste Silvester-Destination Deutschlands" wird sicherer. Auf sieben Kilometern und mit über einer Million Besucher feiert Berlin wie an jedem 31. Dezember in das neue Jahr hinein.

Erstmals wird an der Partymeile am Brandenburger Tor Anlaufstelle für Frauen geben, die sich belästigt fühlen oder Opfer eines Sexualdeliktes wurden.

Die Idee, eine solche "Schutzzone für Frauen" (Women's Savety Zone) einzurichten, ist eine Konsequenz der Übergriffe in Köln. Dort waren in der Silvesternacht 2015 zahlreiche Frauen begrapscht und belästigt worden. Auch am Rhein gibt es den abgetrennten Bereich am Sonntag.

Die Zone in Berlin befindet sich beim Deutschen Roten Kreuz im südlichen Bereich der Ebertstraße Süd/Platz des 18. März. Wer sich belästigt fühlt, wird dazu aufgefordert, sich dorthin zu wenden. 

Alle Informationen zur "Party des Jahres" finden Sie hier.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geburt im Supermarkt: "Instinktiv haben wir alles richtig gemacht"

Silvester 2016 in Köln: "So etwas darf sich nicht wiederholen"

Berlin, Paris, London - Europa feiert 2024 trotz Angst vor Anschlägen