Eilmeldung
This content is not available in your region

Australien: Extremtemperaturen und schwere Buschbrände

euronews_icons_loading
Australien: Extremtemperaturen und schwere Buschbrände
Schriftgrösse Aa Aa

Im Süden Australiens hat es bei teilweise extrem heißen Temperaturen am Wochenende Dutzende schwere Buschbrände gegeben. In den Bundesstaaten Victoria und Südaustralien brannten Häuser nieder, mehrere Tausend Hektar Flächen mit Busch und Grasland standen in Flammen. Südlich von Melbourne wurden im Vorort Carrum Downs mehrere Häuser evakuiert. Dort herrschten Temperaturen von über 40 Grad Celsius. Ein 15-jähriges Mädchen wurde als mutmaßliche Brandstifterin identifiziert.

Die Feuerwehr kämpfte auch mit schweren Winden. Allein in Victoria brannten laut australischen Medien etwa 50 Feuer. In Sydney wurde die höchste Temperatur seit Jahrzehnten gemessen - gut 47 Grad Celsius. 

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.