EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Französisches Baguette: Bald immaterielles Kulturerbe?

Französisches Baguette: Bald immaterielles Kulturerbe?
Copyright REUTERS/Stephane Mahe
Copyright REUTERS/Stephane Mahe
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich dafür ausgesprochen, das französische Baguette in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufzunehmen.

WERBUNG

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich dafür ausgesprochen, das französische Baguette in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufzunehmen. Das sagte er gegenüber dem Sender Europe 1.

"Die Welt beneidet uns um unsere Baguettes", sagte Macron und unterstützt die Forderung des französischen Bäcker- und Konditorverbandes.

Dabei geht es nicht nur um die Form und den Namen, sondern um die richtigen Zutaten und das Rezept für die Weißbrotstange. Sie erfordere einiges an Können und müsse deshalb ins Welterbe aufgenommen werden, so der Präsident.

Die französischen Bäcker ließen sich bei ihrem Gesuch vom Erfolg der neapolitanischen Pizza inspirieren. Die Kunst des Pizzabackens hatte es im vergangenen Dezember auf die Liste des immateriellen Kulturerebes geschafft. 

Das immaterielle Kulturerbe will die Vielfalt kultureller Ausdrucksformen dokumentieren. Dazu gehören auch Tanz, Theater, Musik und mündliche Überlieferungen wie auch Bräuche, Feste und Handwerkskünste.

Macron im Interview mit dem Sender Europe 1. (auf französisch)

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zu viel gearbeitet: Französischer Bäcker soll 3.000 € Strafe zahlen

Große Ehre für Pizza: Weltkulturerbe

Belgisches Bier will sich zum Weltkulturerbe erklären lassen