Mitrovica: Serbischer Politiker erschossen

Mitrovica: Serbischer Politiker erschossen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Oliver Ivanovic war eine der wichtigsten Persönlichkeiten der serbischen Minderheit im Kosovo. Er stand in Verdacht, 1999 Morde an Albanern in Auftrag gegeben zu haben.

WERBUNG

In der kosovarisch-serbischen Stadt Mitrovica ist der serbische Politiker Oliver Ivanovic erschossen worden. Auf den 64-Jährigen sei vor dem Sitz seiner Partei aus einem Auto heraus das Feuer eröffnet worden, sagte ein Staatsanwalt. Serbiens Präsident Aleksandar Vucic berief nach der Tat eine Dringlichkeitssitzung des nationalen Sicherheitsrates ein.

Ivanovic war eine der wichtigsten politischen Persönlichkeiten der serbischen Minderheit im Kosovo. Er stand in Verdacht, 1999 in der geteilten Stadt Mitrovica Morde an Albanern angeordnet zu haben. Ein EU-Gericht verurteilte ihn im Januar 2016 wegen Kriegsverbrechen. Rund ein Jahr später wurde das Urteil aufgehoben und eine neue Gerichtsverhandlung anberaumt. Schon im Juli war ein Brandanschlag auf Ivanovics Wagen verübt worden.

Serbien setzte die Verhandlungen mit Vertretern des Kosovo in Brüssel vorerst aus. In den von der Europäischen Union vermittelten Gesprächen geht es um das Bestreben, das Verhältnis zwischen Serbien und dem Kosovo zu normalisieren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Jeden Tag Ungerechtigkeit": In Nordkosovo kommen viele nicht mehr an ihr Geld

Euro statt Dinar: In Nordkosovo demonstrieren Tausende gegen neue Währung

Nach Dinar-Verbot in Nordkosovo: Serbien ist empört – Brüssel stellt Forderungen