Eilmeldung

"Hunde auf ihn hetzen": 175 Jahre Haft für US-Teamarzt wegen Missbrauch

Larry Nassar vor Gericht
Larry Nassar vor Gericht -
Copyright
REUTERS/Brendan McDermid
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Weil er 25 Jahre lang mehr als 150 US-Turnerinnen sexuell missbraucht hat, ist Teamarzt Larry Nassar zu zwischen 40 und 175 Jahren Haft verurteilt worden. Die Richterin sprach von einem "Todesurteil" für den 54-Jährigen.

Vor Gericht sagte als letztes Opfer Rachael Denhollander aus. Sie erklärte: "Als ich 15 war und chronische Rückenschmerzen hatte, zwang er mich ein Jahr lang zum Sex und gab das als Behandlung aus." Die Turnerin sagte auch, dass teilweise ihre Mutte bei diesen Übergriffen dabei gewesen sei.

Richterin Rosemary Aquilina sagte, es sei ihre eine Ehre Nassar zu bestrafen, sie hätte auch gerne ihre Hunde auf ihn gehetzt.

156 Mädchen und Frauen sind von dem Gericht in Lansing angehört worden - darunter die vierfache Olympiasiegerin von London Simone Biles, die vor wenigen Wochen erstmals die sexuellen Angriffe durch den Teamarzt bestätigt hatte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.