Italien: Vier Menschen durch Schüsse verletzt

Italien: Vier Menschen durch Schüsse verletzt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Bürgermeister der Stadt forderte die Bürger per Nachricht in sozialen Netzwerken auf, ihre Häuse nicht zu verlassen.

WERBUNG

In der italienischen Stadt Macerata ist nach Angaben der Polizei ein Mann festgenommen wurden, der in Verdacht steht, vier Menschen durch Schüsse verletzt zu haben. Zuvor waren von einem Unbekannten Schüsse aus einem Auto abgegeben. Der Hintergrund ist noch unbekannt. Der Bürgermeister der Stadt forderte die Bürger per Nachricht in sozialen Netzwerken auf, ihre Häuse nicht zu verlassen.

Macerata liegt in Mittelitalien, rund 200 Kilometer von der Hauptstadt Rom entfernt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Italienische Bauern protestieren auf der Autobahn an der Grenze zu Österreich

Italienische Polizei verhaftet möglichen IS-Kämpfer aus Tadschikistan

Italien deckt 600-Millionen-Euro Betrug von EU-Geldern auf