EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Samsung-Erbe Lee: Gang in die Freiheit

Samsung-Erbe Lee: Gang in die Freiheit
Copyright Reuters
Copyright Reuters
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein Berufungsgericht in Südkorea hat die Gefängnisstrafe von Samsung-Erbe Lee Jae Yong zur Bewährung ausgesetzt. Der 49-Jährige saß wegen Bestechung seit einem Jahr in Haft.

WERBUNG

Der Erbe des Samsung-Imperiums, Lee Jae Yong, ist in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul vorzeitig aus der Haft entlassen worden.

Rund fünf Monate nach seiner Verurteilung wegen Korruption wurde seine fünfjährige Gefängnisstrafe von einem Berufungsgerichtin Seoul in eine Bewährungssstrafe von zweieinhalb Jahren umgewandelt.

Lee ist Vizevorsitzender des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics. Hintergrund seiner Verurteilung war eine Korruptionsaffäre um eine Freundin der früheren südkoreanischen Präsidentin Park Geun Hye.

Samsung soll hohe Geldsummen an Unternehmen der Freundin gezahlt und im Gegenzug politische Unterstützung für die Fusion zweier Konzerntöchter erhalten haben.

Der 49-jährige Lee saß seit vergangenem Februar in Haft. Er habe die Zeit genutzt, um "über sich selbst nachzudenken", erklärte Lee nach seiner Freilassung.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee erneut verurteilt

Samsung-Chef Kwon kündigt Rücktritt an

Korruptionsskandal in Südkorea: 5 Jahre Haft für Samsung-Erbe