EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Niederlande: Ex-Regierungschef Ruud Lubbers (78†) ist tot

Ruud Lubbers 1985
Ruud Lubbers 1985 Copyright By Rijksoverheid.nl [CC0], via Wikimedia Commons
Copyright By Rijksoverheid.nl [CC0], via Wikimedia Commons
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der ehemalige niederländische Ministerpräsident Ruud Lubbers ist gestorben. Das teilt REUTERS mit und zitiert die offizielle Informationsstelle der Regierung.

WERBUNG

Ruud Lubbers war der am längsten amtierende Regierungschef der Niederlande. Jetzt ist der Politiker, der schon in jungen Jahren Karriere gemacht hatte, im Alter von 78 Jahren gestorben. Er starb zu Hause in Rotterdam umgeben von seiner Frau und seinen Kindern. Das teilt die offizielle Informationsagentur der niederländischen Regierung mit.

Von 1982 bis 1994 war Ruud Lubbers niederländischer Ministerpräsident. Er galt als politischer Pragmatiker, seine Christdemokraten regierten erst mit den Rechtsliberalen und später mit den Sozialdemokraten.

Obwohl beide Christdemokraten waren, war Lubbers eine Art "Gegenspieler" von Helmut Kohl. Der Niederländer hatte Bedenken gegen die deutsche Wiedervereinigung geäußert. 1994 bewarb sich Lubbers vergebens um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten, Kohl soll seine Wahl verhindert haben.

Von 2001 bis 2005 war Lubbers Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen.

"Die Niederlande verlieren einen Staatsmann von großem Format", sagte der amtierende Ministerpräsident Mark Rutte.

Diesen Artikel teilenKommentare