EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Gebt mir die Migranten oder ich bringe euch um"

"Gebt mir die Migranten oder ich bringe euch um"
Copyright 
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wieder wurde in Italien ein Schiff zur Rettung von Flüchtlingen festgesetzt. Laut der NGO, weil sie sich weigerte, die Menschen an die libysche Küstenwache auszuliefern.

WERBUNG

Im Hafen von Pozzallo auf Sizilien ist das Schiff spanischer Flüchtlingsretter beschlagnahmt worden. Der Vorwurf der italienischen Behörden laut der NGO "ProActiva Open Arms": kriminelle Machenschaften und Begünstigung illegaler Migration. Zuvor war die Besatzung bei einer Rettungsaktion auf dem Mittelmeer in Konflikt mit der libyschen Küstenwache geraten. Dabei wurde sie offenbar mit dem Tod bedroht.

NGO-Mitglied Cristina Mas hat die Szene miterlebt: "Ein Mann – er sagte er sei der Kommandant des Bootes – gab uns den Befehl, die geflüchteten Frauen und Kinder zu übergeben. Ansonsten würden sie uns töten. Er sagte wortwörtlich: Ich bin der Kommandant des Schiffs, übergebt mir die Migranten oder ich bringe euch um. Das wiederholte er dreimal. Die Menschen auf unserem Rettungsschiff wären eher gestorben, als an Bord der libyschen Küstenwache zu gehen."

Die Beschlagnahmung der "Open Arms" hat der Staatsanwalt Carmelo Zuccaro aus Catania angeordnet. Eine offizielle Begründung wurde bisher nicht genannt.

Das spanische Außenministerium hat angekündigt, Licht in die "Situation um das Rettungsschiff" zu bringen. Die EU-Kommission will den Fall "sehr genau beobachten."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Italien beschlagnahmt Schiff von Flüchtlingshelfern

Lichterfest in Brixen: 36 Installationen des Water Light Festival machen auf Klimawandel aufmerksam

Neofaschisten gedenken Mussolini am Comer See