Eilmeldung

Eilmeldung

500.000 Teilnehmer zu "Marsch für unsere Leben" erwartet

Sie lesen gerade:

500.000 Teilnehmer zu "Marsch für unsere Leben" erwartet

500.000 Teilnehmer zu "Marsch für unsere Leben" erwartet
@ Copyright :
grab from sujet
Schriftgrösse Aa Aa

US-Schüler machen mobil gegen Waffengewalt. Über fünf Wochen nach dem Massaker an einer High School in Florida haben überlebende Schüler für Samstagnachmittag eine Massendemonstration in Washington organisiert.

Zu der Protestaktion unter dem Titel "Marsch für unsere Leben" werden Hunderttausende Teilnehmer erwartet.

Demitri Hoth gehört zu den Überlebenden der Attacke: "Präsident Donald Trump, Sie haben ihre Versprechen gebrochen. Genug ist genug. Wir Schüler sind Opfer der himmelschreienden Untätigkeit unserer Regierung. Aber nie wieder. Wir sind hier, um Politiker und ihre verstörende Untätigkeit zur Verantwortung zu ziehen. Nie wieder werden unsere Stimmen unerhört bleiben."

Die überlebenden Schüler aus Parkland wollen mit ihrer Aktion, zu der Prominente wie Miley Cyrus erwartet werden, strengere Waffengesetze erreichen.

Am 14. Februar hatte der 19-jährige Nikolas Cruz in Parkland 14 Jugendliche und drei Erwachsene erschossen. Ihm wird siebzehnfacher vorsätzlicher Mord vorgeworfen.

Seitdem kam es landesweit immer wieder zu Schüler-Protesten durch Schüler.

Parallel zum "Marsch für unsere Leben" werden weltweit über 800 ähnliche Aktionen stattfinden. Ableger-Märsche sind unter anderem in München, Berlin und Hamburg geplant.