Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Russland und Weissrussland: Gemeinsames Manöver

Russland und Weissrussland: Gemeinsames Manöver
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Russische und weißrussische Truppen haben gemeinsame Manöver durchgeführt, und zwar bei der Stadt Brest, in unmittelbarer Nähe zur polnischen Grenze und nur 100 Kilometer nördlich der Grenze Weißrusslands zur Ukraine.

Mehr als 600 Soldaten der beiden Streitkräfte nahmen an der Militärübung teil. An die 100 Kampffahrzeuge und Hubschrauber kamen zum Einsatz, darunter Mi-8-Helikopter der weißrussischen Luftwaffe. Das gab das Verteidigungsministerium in Moskau bekannt.

Besonders geübt wurde das sogenannte "Ausmerzen illegaler, bewaffneter Gruppen" und die Befreiung von Ortschaften, die sich etwa in der Hand von Extremisten befinden könnten.

Trotz der Nähe zum Natoland Polen hat die Allianz sich nicht speziell zu dem Manöver geäußert. Im vergangenen Jahr hatte es Kritik von der Nato-Führung an gemeinsamen Militärübungen der russischen und weißrussischen Truppen gegeben.