Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Toronto: Tausende gedenken der Opfer der Amokfahrt

Toronto: Tausende gedenken der Opfer der Amokfahrt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Kerzen, Briefe, Ansprachen: Tausende haben in Toronto der Opfer der Amokfahrt in der vergangenen Woche gedacht. Ein 25-Jähriger hatte im Zentrum der Stadt einen Lieferwagen in eine Menschenmenge gesteuert und zehn Menschen getötet. Fünf kämpfen immer noch um ihr Leben. Insgesamt liegen 12 Menschen noch im Krankenhaus. Bei den Opfern handelt es sich hauptsächlich um Frauen. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau, der Bürgermeister Torontos John Tory, Buddhisten, Hindus, Juden und Christen, Moslems, sie alle kamen zusammen um der Opfer zu gedenken.

1,8 Millionen Dollar haben die Kanadier bereits für die Angehörigen und die Opfer gespendet. Zehn Kerzen brennen, eine für jedes Todesopfer.