EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Atom-Deal: Iran droht den USA

Ruhani am 15. Februar in Hyderabad
Ruhani am 15. Februar in Hyderabad Copyright REUTERS/Danish Siddiqui/File Photo
Copyright REUTERS/Danish Siddiqui/File Photo
Von Christoph Wiesel mit AP, DPA
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat die USA davor gewarnt, aus dem Atom-Deal auszusteigen. Amerika werde eine solche Entscheidung bereuen, so Ruhani.

WERBUNG

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat die USA davor gewarnt, aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen. Amerika werde eine solche Entscheidung bereuen, sagte Ruhani bei einer Rede im Nordosten des Irans.

Am Leben der Iraner in den nächsten Wochen werde die Entscheidung der USA nichts ändern, versprach der Präsident. Man sei auf jeden möglichen Entschluss von Trump vorbereitet.

Wichtiger als Trumps Entscheidung sei noch, ob sich die Europäer vom Weg der USA distanzierten oder nicht. Denn der US-Präsident werde den Deal nur entweder ablehnen oder - wenn nicht - weiterhin sabotieren, so Ruhani.

Bis zum 12. Mai will Trump darüber entscheiden, ob die USA Teil des Atomabokommens bleiben oder nicht. Der Iran hat sich darin verpflichtet, sein Atomprogramm drastisch zu beschränken, um keine Atomwaffen bauen zu können. Im Gegenzug hoben westliche Länder wirtschaftliche Sanktionen gegen den Iran auf.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wie kann das Iran-Atomabkommen weiter funktionieren?

Ebrahim Raisi (1960-2024) "Der Schlächter von Teheran"

IAEO-Chef kritisiert Iran wegen intransparentem Atomprogramm