Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung
Ankara: warten, dass der Bus "angeschwommen" kommt

no comment

Unwetter in Ankara

In der türkischen Hauptstadt Ankara haben starke Regenfälle und Gewitter schweren Schäden verursacht. Besonders betroffen war der Außenbezirk Mamak. Hier riss der Nachrichtenagentur DHA zufolge eine Flutwelle mehr als hundert Fahrzeuge mit sich. Mehrere Menschen seien verletzt und zahlreiche Läden beschädigt worden. Durch die Wucht des Wassers wurde teilweise der Asphalt von den Straßen gerissen. Auf Bänken von Wartehäuschen stehend hofften Menschen darauf, dass bald ein Bus kommt.

Mehr No Comment