Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tusk: "Entwicklung Sloweniens ist EU-Erfolgsgeschichte"

Tusk: "Entwicklung Sloweniens ist EU-Erfolgsgeschichte"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat bei seinem Besuch Slowenien die Entwicklung des südosteuropäischen Landes als Erfolgsgeschichte bezeichnet.

In einem Tweet lobte Tusk den bisherigen Ministerpräsidenten Miro Cerar als einen verantwortungsvollen Europäer, der daran glaube, dass die Zukunft seines Landes in der EU liege.

Slowenien komme eine Schlüsselrolle bei der Koordinierung von EU-Maßnahmen in der Region zu. Slowenien ist seit 2004 Mitglied in der EU.

Tusk besucht Slowenien vor einem Gipfeltreffen mit Staats-und Regierungschefs der westlichen Balkanländer. Viele von ihnen, wie Montenegro oder Serbien sind schon länger EU-Beitrittskandidaten. Eine Entscheidung dazu steht allerdings noch aus. Die europäische Kommission hatte zuletzt Aufnahme in die Europäische Union im Jahr 2025 in Aussicht gestellt.

Besonders bei den Themen Migration und Sicherheit will die EU die Region mit einbeziehen.