EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

'Yanny' oder 'Laurel'? Über diese Aufnahme rätselt das Internet

'Yanny' oder 'Laurel'? Über diese Aufnahme rätselt das Internet
Copyright 
Von Alexandra LeistnerEmma Beswick
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Machen Sie den Test: Hören Sie in der Aufnahme 'Yanny' oder 'Laurel'?

WERBUNG

Die Wörter 'Yanny' und 'Laurel' haben auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Und dennoch spalten sie die Meinungen zahlreicher Menschen in den sozialen Medien.

Die Diskussion erinnert an eine ähnliche Debatte aus dem Jahr 2015. Damals hatte folgendes Bild eines Kleides die Meinungen gespalten. Ist es blau-schwarz oder gold-weiß?

Vloggerin Cloe Feldman ist die Quelle des Rätsels. Am Dienstag veröffentlichte sie einen Audioclip in einer Instagram-Story und auf Twitter mit einer computergenerierten Stimme, die ein Wort sagt.

Feldman fragte ihre Anhänger: "Was hörst Du da? Yanny oder Laurel."

Ihre Follower waren gespalten: Einige behaupteten sogar, beides zu hören - Gleiches gilt für die breitere Internetsphäre - denn der Beitrag verbreitete wie ein Lauffeuer.

Was hören Sie? Yanny oder Laurel?

Der Beitrag hatte zum Zeitpunkt des Schreibens über 20.000 Retweets und 11.000 Kommentare.

Nutzer spekulierten online über den Grund für die unterschiedlichen Interpretationen der Aufnahme.

Viele behaupteten, dass die Tonhöhe, mit der die Aufnahme abgespielt wird, den Unterschied erklärt.

Sprechwissenschaftler Brad Story von der Universität Arizona sagte dem Magazin National Geographic, dass es um die Frequenzen ging, die wir hören oder erwarten zu hören.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Originalaufnahme 'Laurel' war," sagt er. "Der Grund für die Verwirrung könnte sein, dass es eine Gruppe von Frequenzen gibt, die durch die Form unserer Kehle und unseres Mundes erzeugt werden."

Und was hören Sie?

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Betrug in Dänemark: Fotos bekannter Leute in gefälschter Werbung und Fake News genutzt

Faktencheck - Verleumdungskampagne gegen Nawalnys Witwe: Gefälschte Bilder in sozialen Medien

EU-Kommission fordert Antworten: Tiktok und Youtube müssen sich zu Jugendschutzmaßnahmen äußern