Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

40 Tote bei Busunfall in Uganda

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Wiesel mit DPA
euronews_icons_loading
Ein Bus in Uganda liegt nach einem Unfall auf der Seite
Ein Bus in Uganda liegt nach einem Unfall auf der Seite   -   Copyright  NBS
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Busunfall in Uganda sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind laut Polizeiangaben drei Kinder, zahlreiche weitere Menschen wurden verletzt.

Der Unfall geschah in Kiryandongo im Nordwesten Ugandas. Der Bus habe zunächst einen Traktor gerammt und sei dann gegen einen mit Bier beladenen Laster gefahren, hieß es.

In Uganda kommt es immer wieder zu Busunfällen. Oft sind sie auf zu schnelles Fahren, Trunkenheit am Steuer oder den schlechten Zustand der Fahrzeuge zurückzuführen.