EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Bunter Demo-Sonntag in Berlin: #b2705 in Videos und Tweets

Bunter Demo-Sonntag in Berlin: #b2705 in Videos und Tweets
Copyright REUTERS/Hannibal Hanschke
Copyright REUTERS/Hannibal Hanschke
Von Kirsten Ripper mit Twitter, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Auf Twitter teilen viele an diesem Sonntag ihre Fotos und Videos aus Berllin - vor allem von den bunten Demonstration gegen die AfD.

WERBUNG

Schon am Morgen waren in Berlin die ersten bei Sommerwetter auf dem Floß oder paddelnd unterwegs, um gegen die AfD-Demonstration zu protestieren. Trending Topic an diesem Sonntag ist #b2705. Die Polizei Berlin geht von etwa 25.000 Gegendemonstranten und von etwa 5.000 AfD-Anhängern aus.

Im Internet ist auf Videos auch zu sehen, wie Gegner und AfD-Befürworter aufeinandertreffen. Dabei hatten die Sicherheitskräfte versucht, die beiden Gruppen auseinanderzuhalten. Es gab mehrere Anti-AfD-Demos, eine versuchte unter dem Slogan #AfDwegbassen auch lauter zu sein, bunt und tanzend gegen die Rechtspopulisten aufzutreten. Rund 30 Musikwagen rollten wie bei der LOVE PARADE mit tanzenden BegleiterInnen über die Siegessäule zur Straße des 17. Juni.

Eine "Glänzende Demonstration" von Künstlern zog vom Weinbergspark über Unter den Linden zum Pariser Platz am Brandenburger Tor.

Im Vorfeld hatte es Berichte gegeben, dass die AfD Geld dafür angeboten habe, um zur Demonstration nach Berlin zu fahren. Dennoch kamen weniger Anhänger als von der Partei erwartet.

Im folgenden Video ist einer der Slogans der AfD-Gegner deutlich zu hören....

Techno und mehr gegen die AfD.

Einige Slogans an diesem Sonntag in Berlin.

Auf der Spree...

An einigen Orten kam es zum Aufeinandertreffen von AfD-Anhängern und -Gegnern.

Es gibt auch ein bisschen Streit um die Zahlen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Etwa 25.000 Gegner und 5.000 AfD-Anhänger in Berlin

Umfragen zur Europawahl: EVP führt, Rechtsextreme auf dem Vormarsch

AfD scheitert vor Gericht und bleibt rechtsextremer Verdachtsfall