Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Polizisten tragen selten Waffe. Und in anderen Ländern?

Sie lesen gerade:

Britische Polizisten tragen selten Waffe. Und in anderen Ländern?

Britische Polizisten tragen selten Waffe. Und in anderen Ländern?
@ Copyright :
Reuters
Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bundespolizei verfügt derzeit über 36.000 Pistolen. Das geht aus einer Anfrage von euronews an das Polizeipräsidium hervor.

Zur persönlichen Ausstattung der Polizeivollzugsbeamten der Bundespolizei gehören ein Pistole des Modells Heckler & Koch P30 BPOL, ein Einsatzstock und ein Reizstoffsprühgerät.

Zudem stehen den Beamten Maschinenpistolen zur Verfügung.

Die Bundespolizei umfasst derzeit etwa 35.270 Polizeivollzugsbeamte (inklusive Anwärter), das ist etwa eine Waffe pro Bundespolizist.

Doch nicht in allen europäischen Ländern sind Polizisten bewaffnet, und in anderen sind sie stärker bewaffnet. Ein Überblick.

Reuters
Deutsche Polizisten im EinsatzReuters

Großbritannien

Bei den Briten wird seit geraumer Zeit über die routinemäßige Bewaffnung regulärer Polizeibeamter beraten. Einige Polizeichefs fordern dies angesichts einer erhöhten terroristischen Bedrohung.

Für Großbritannien wäre das eine große Veränderung: Derzeit tragen nur 4,9 % der Polizeikräfte des Landes Waffen. Die routinemäßige Bewaffnung ist umstritten.

Der Einsatz von Waffen schreckt einige Polizisten auch ab, weil sie sich der Gefahr bewusst sind, dass mit einer Waffe auch unbeteiligte verletzt werden können (vier der 14.000 bewaffneten Vorfälle pro Jahr).

Zu den anderen, nicht-tödlichen Waffen zählen unter anderem Tasers, Schlagstöcke und Pfefferspray.

Spanien

In Spanien besitzt die nationale Polizei 38.274 Schusswaffen, die lokale Polizei 37.810 und die Guardia Civil 65.842. Insgesamt ist dies eine ausreichende Zahl, um 83,6 % der gesamten spanischen Offiziere zu bewaffnen – wenn die Waffen gleichmäßig verteilt wären.

Wenn man einen Polizeibeamten in Spanien trifft, ist es also sehr wahrscheinlich, dass er eine Waffe, möglicherweise eine Franchi SPS 350 Schrotflinte, ein hk-g36 Gewehr oder ein G36 Sturmgewehr bei sich trägt.

Im Mai wurde angekündigt, dass die Guardia Civil zusätzlich mit Tasern (Elektroschockpistole) versorgt wird.

Reuters
Ein Polizist der spanischen Polizei in AlgecirasReuters

Italien

In Italien tragen sowohl die Polizia, die dem Innenministerium untersteht, als auch die Carabinieri, die Militärpolizei des Verteidigungsministerium, routinemäßig Waffen. Meist sind das halbautomatische Pistolen vom Kaliber Beretta 9.

Private patrouillierende Kräfte können sich ihre Waffen aussuchen. Voausgesetzt sie haben eine Lizenz – genau wie jede andere Privatperson.

In einigen Städten haben sowohl die Polizia als auch die Carabinieri begonnen, testweise Tasers mit sich zu tragen.

Reuters
Italienische Carabinieri bei einer Parade am RepubliktagReuters

Frankreich

In Frankreich statten die nationale Polizei (zuständig für städtische Gebiete) und die Gendarmerie (zuständig für ländliche und halblandwirtschaftliche Gebiete) alle Beamten mit einer einfachen Sig-Sauer SP 2022 Pistole aus. Je nach Einsatz können sie auch Zugriff auf andere Waffen haben.

Die zunehmende terroristische Bedrohung hat allerdings nicht die gleiche Diskussion über Waffen losgetreten, wie in Großbritannien.

Beide Einheiten haben kürzlich ein zusätzliches Budget von über 250 Millionen Euro bekommen für den Kauf von Maschinenpistolen, Sturmgewehren und nicht-tödlichen "Flashball"-Handfeuerwaffen.

Darüber hinaus tragen fast 40 % der städtischen Polizeibeamten eine Schusswaffe. Diese Entscheidung ist bhängig von der Politik des örtlichen Bürgermeisters.

"Unbewaffnete Beamte" dieser Einheit können mit Psychokampfstoffen, Teleskopstöcken und nicht-tödlichen "Flashball"-Handfeuerwaffen ausgestattet.

Stärke in Zahlen?

Welchen Stellenwert eine Gesellschaft der Strafverfolgung beimisst, lässt sich nicht nur aus der Art von Waffen ableiten, die die Beamten mit sich tragen. Viele Faktoren fließen hier mit ein, darunter wie viele Polizeibeamte ein Staat anstellt.

Das folgende Schaubild zeigt Polizeizahlen in Europa im Vergleich: Griechenland hat die höchste Zahl von Beamten pro Kopf der Bevölkerung, Dänemark die geringste.

Polizeibeamte pro 100.000 Einwohner