Ivanka Trump verwirrt mit 'chinesischem' Sprichwort

Ivanka Trump verwirrt mit 'chinesischem' Sprichwort
Copyright REUTERS/Carlos Barria
Von Alexandra Leistner mit afp
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Tochter von Donald Trump hat in China mit einem Sprichwort für Verwirrung gesorgt, dass man dort offenbar nicht zuordnen kann.

WERBUNG

Ivanka Trump hat chinesische Internetnutzer mit einem Sprichwort vor ein Rätsel gestellt.

Vor dem Treffen ihres Vaters Donald mit dem nordkoreanischen Präsidenten Kim Jong Un in Singapur schrieb Ivanka: "Diejenigen, die sagen, dass es nicht möglich ist, sollten diejenigen, die es tun, nicht unterbrechen". Chinesisches Sprichwort"

In chinesischen sozialen Netzwerken wiesen zahlreiche Nutzer darauf hin, dass sie den Spruch noch nie gehört hätten. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP.

"Unser Chefredakteur kann das Sprichwort nicht identifizieren, kann jemand helfen?" schrieb das Internetunternehmen Sina, Eigentümer des sozialen Netzwerks Weibo.

Die Spekulationen, was die Präsidententochter und Beraterin gemeint haben könnte gingen weit auseinander.

Böse Stimmen meinten, sie habe das Sprichwort in einem Glückskeks einer chinesischen Restaurantkette in den USA gelesen.

"Drei Minuten Googeln lassen vermuten, dass es sich um ein falsches chinesisches Sprichwort handelt. Es scheint in der Tat ab der Wende des 20. Jahrhunderts amerikanisch zu sein - was Sinn macht, denn sein Geist ist der Can-Do-Amerikanismus. Aber warum geben Trumps Helfer unsere Sprichwörter an China weiter und erhöhen unser Sprichwortdefizit?"

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Betteln verboten: Indische Stadt bereitet Ivanka Trumps Besuch vor

Twitter kämpft mit harten Bandagen gegen den neuen Konkurrenten "Threads"

Instagram Threads: Ernsthafte Konkurrenz für Twitter?