Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

EU-Gipfel: Theresa May mit gespaltenem Kabinett auf dem Weg nach Brüssel

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
EU-Gipfel: Theresa May mit gespaltenem Kabinett auf dem Weg nach Brüssel

Premierministerin Theresa May macht sich heute auf den Weg nach Brüssel. Die Meinungen zum Brexit sind in ihrem Kabinett noch immer gespalten, während Unternehmen und Gewerkschaften die Brexit-Verhandlungen einstimmig kritisieren.

Die Premierministerin hat sich darum bemüht, den Brexit auf die Agenda des EU-Gipfels zu setzen. Allerdings wird die Zeit langsam knapp und der Austrittstermin Großbritanniens rückt immer näher. Der Brexit soll im März 2019 vollzogen werden. 

Die meisten britischen Gewerkschaften sowie die Spitzenunternehmen Großbritanniens werden jeweils von der TUC und der CBI repräsentiert. Beide haben sich zusammengeschlossen und Theresa May öffentlich kritisiert und dazu aufgefordert, schneller zu handeln.

Ein Vertreter des Gewerkschaftsverbandes betont, dass die Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Voraus darüber Bescheid wissen müssen, was genau passieren wird. Im Moment haben sie das Gefühl, an den Schlüsselentscheidungen für die Zukunft sehr nah dran zu sein. Wenn die Regierung aber nicht langsam anfangen würde, Antworten darauf zu geben, werde es für Gewerkschaften und Unternehmen sehr schwierig werden, so der Vertreter.