EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Portland: Gewaltausbruch bei Anti-Trump-Demo

demonstration portland
demonstration portland Copyright Bryan Colomo/via REUTERS
Copyright Bryan Colomo/via REUTERS
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In insgesamt rund 700 Städten in Nordamerika haben Samstagabend Märsche gegen die Migrationspolitik von Donald Trump stattfgefunden. In Portland musste die Polizei einen DEmonstrationszug zerstreuen.

WERBUNG

Bei rund 700 Demonstrationen in den USA und Kanada haben hunderttausende Menschen überwiegend friedlich gegen die Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump protestiert,

In Portland, Oregon kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen nationalistischen Trump-Befürwortern und antifaschistischen Aktivisten. Daraufhin stoppte die Polizei den Demonstrationszug. Auf den Beschuss mit Feuerwerkskörpern reagierten die Beamten mit dem Einsatz von Blendgranaten. Mehrere Menschen wurden festgenommen.

In New York und anderen Städten versammelten sich Menschen begleitet von Slogans wie "Familien gehören zusammen" oder "Beschützt unsere Familien".

Die Proteste richteten sich vor allem gegen das Trennen von Flüchtlingsfamilien. Die Maßnahmen sind Bestandteil von Trumps "Null-Toleranz-Politik", mit der die US-Behörden illegale Einwanderer aus Lateinamerika von der US-Grenze zu Mexiko fernhalten wollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wie im Gefängnis: Migrantenunterkünfte für Kinder

Trump: Kinder nur noch mit Eltern gemeinsam inhaftieren

Trump nun offiziell Präsidenschaftskandidat der Republikaner