EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Seehofer - Entscheidung erst an diesem Montag

Seehofer - Entscheidung erst an diesem Montag
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nachdem der deutsche Innenminister Horst Seehofer am Spnntag seinen Rücktritt angeboten hatte, wurde die Entscheidung bei der CSU auf Montag vertagt.

WERBUNG

Im Asylstreit mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte der deutsche Innenminister und CSU-Chef Horst Seehofer am Sonntagabend angeboten, beide Ämter aufzugeben. Das sagte der fast 69-Jährige in einer CSU-Vorstandssitzung in München, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr.

Zuvor hatte der CSU-Vorstand mehr als sieben Stunden lang über die Konsequenzen der CSU im Asylstreit mit der CDU diskutiert. Dabei hatten Seehofer und seine Parteifreunde sich mehrheitlich gegen die Beschlüsse des EU-Gipfels und für einen nationalen Alleingang ausgesprochen.

Die CDU hat unmittelbar nach der Nachricht der Kanzlerin den Rücken gestärkt und die Unterstützung für ihren europäischen Kurs in der Asylpolitik betont. Einseitige Zurückweisungen von Migranten seien das falsche Signal an die europäischen Gesprächspartner, sagte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Eigentlich hätte es am Sonntagabend sowohl in München bei der CSU als auch bei der CDU in Berlin noch eine Pressekonferenz mit Horst Seehofer bzw Angela Merkel geben sollen. Diese wurden dann aber auf Montag verschoben.

Wie die Twitterer den Machtkampf sehen, können Sie HIER nachlesen.

Unser Liveblog zur Unionskrise

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Showdown in Berlin: "Besinnungslos" oder "nur Verlierer"?

Seehofer und Merkel haben im Asylstreit einen Kompromiss erreicht [Liveblog]