EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Neue Gefahr in Griechenland: Nach den Bränden drohen Überschwemmungen

Neue Gefahr in Griechenland: Nach den Bränden drohen Überschwemmungen
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Feuer hat großflächig Wälder niedergebrannt, die jetzt als natürliche Barrieren gegen das Wasser fehlen.

WERBUNG

An der von den Waldbränden heimgesuchten griechischen Küste östlich von Athen droht neue Gefahr. Denn dort, wo die Flammen wüteten und großflächig den Kiefernwald niederbrannten, fehlen nun natürliche Barrieren gegen die Wassermassen.

„Es besteht ständig die Gefahr von Überschwemmungen, die für Zerstörung sorgen können“, sagt Christos Zerefos, Professor für Atmosphärische Physik und Klimakunde an der Universität Athen. „Das ist also eine weitere Bedrohung. Da die Topographie dieser Gegend sehr vielschichtig und das Gelände abschüssig ist, kann es durch das Wasser sehr schnell überschwemmt werden“, so Zerefos.

Der Wissenschaftler rechnet damit, dass es künftig regelmäßig - auch in der Region Attika - Wetterextreme geben wird, für die entsprechende Vorkehrungen getroffen müssten. Er fordert die Behörden auf, den aktuellen Stand der Technik zu nutzen, um Vorwarnsysteme aufzustellen sowie Maßnahmen zu ergreifen, um im Katastrophenfall schnell handeln zu können.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Urlaubsparadies in Flammen

5000 Euro Entschädigung für Waldbrand-Opfer

Land unter: Griechenland leidet noch immer unter Folgen der Flutkatastrophe