Eilmeldung

Eilmeldung

Rechts gegen links - Proteste in Portland

Rechts gegen links - Proteste in Portland
Schriftgrösse Aa Aa

In Portland in den USA hat es Ausschreitungen zwischen Linksgerichteten und Rechtsextremen gegeben. Die Polizei trieb beide Lager mit Tränengas auseinander und beschlagnahmte Waffen.

Bei ähnlichen Ausschreitungen Ende Juni waren vier Menschen verletzt worden und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Unter ihnen auch ein Polizist.

Die linksgerichteten Demonstranten skandierten Anti-Nazi-Parolen, viele von ihnen waren in schwarz gekleidet und trugen Masken.

Unter den Rechtsextremen waren auch Mitglieder der Patriotischen Gebetsgruppe unter der Leitung von Joey Gibson, eines konservativen Republikaners.

Die Polizei schirmte das betroffene Gebiet ab, Hubschrauber überwachten die Ausschreitungen aus der Luft.