Eilmeldung

no comment

Waldbrände im "Glutofen" Portugal

Mehr als 700 Feuerwehrleute, 208 Fahrzeuge und zwölf Flugeinheiten sind im Einsatz und kämpfen gegen die Waldbrände, die in Portugal an mehreren Stellen wüten. Die hohen Temperaturen von über 40 Grad Celsius erschweren die Arbeit. Im vergangenen Jahr kamen bei Waldbränden 114 Menschen ums Leben. Der Katastrophenschutz warnte die Bevölkerung mit Kurznachrichten über die Feuergefahr und mahnte zur Vorsicht, denn aufgrund der Trockenheit kann bereits eine unachtsame weggeworfene Zigarette fatale Folgen haben. In Santarem wurden an diesem Sonntag Werte von bis zu 47 Grad Celsius erwartet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.