Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Trotz EU-Sanktionen gegen Assad-Regime: Griechenland importiert Phosphat aus Syrien

Trotz EU-Sanktionen gegen Assad-Regime: Griechenland importiert Phosphat aus Syrien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die griechische Regierung erntet Kritik für Phospat-Importe aus Syrien. Bis vor kurzem stellte Syrien noch ein Fünftel des Phospat-Imports in die EU. Wegen des syrischen Bürgerkriegs wurde der Import allerdings eingestellt. Die EU hat unterschiedliche Sanktionen gegen Syrien verhängt.

In Griechenland ist man sich im Moment noch darüber unklar, wer die Verantwortlichen für den Import von Phosphat aus Syrien sind.

Nach einer Quelle des griechischen Außenministeriums ist Phosphat nicht unter den EU-Importgütern, die sanktioniert sind, gelistet. Die verhängten Sanktionen betreffen vor allem Erdöl.

Griechenland sei laut der Quelle während der Sanktionen-Debatte in Brüssel 2012 niemals gegen die Verhängung solcher Sanktionen gegen das Assad-Regime gewesen sein.