EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

10 Bilder vom Einsturz der Autobahnbrücke Morandi, die Genua nicht vergessen wird

10 Bilder vom Einsturz der Autobahnbrücke Morandi, die Genua nicht vergessen wird
Copyright REUTERS/Stefano Rellandini
Copyright REUTERS/Stefano Rellandini
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bilder des Unglücks von Genua am 14. August 2018.

WERBUNG

Die Menschen in Genua, die am Dienstagmittag auch von Weitem den Einsturz der Autobahnbrücke mitten im Gewitter live miterlebt haben, waren sofort schockiert. Davide Di Giorgio, der das Unglück von seinem Büro aus mit dem Handy filmte, fing vor Entsetzen an zu schreien. 

Fast alle Italiener und viele Ausländer sind schon einmal mit dem Auto über diese Brücke gefahren - auf einer der wichtigsten Autobahnstrecken des Landes. Wohl niemand konnte sich vorstellen, dass sie einstürzt.

Die Bergungsarbeiten dauerten auch am Tag nach dem Einsturz an.

Die Bilder sprechen für sich selbst.

REUTERS/Stefano Rellandini
Nach dem EinsturzREUTERS/Stefano Rellandini
REUTERS/Stefano Rellandini
Das letzte Stück, das stehtREUTERS/Stefano Rellandini
REUTERS/Stefano Rellandini
Die schwere Aufgabe der RetterREUTERS/Stefano Rellandini
REUTERS/Stefano Rellandini
Der Fluss, aber auch Gebäude unter der BrückeREUTERS/Stefano Rellandini
. REUTERS/Stefano Rellandini
Hunderte Rettungskräfte im Einsatz. REUTERS/Stefano Rellandini
Local Team via Reuters
Auch ein Zug fährt unter der Morandi-BrückeLocal Team via Reuters
REUTERS/Stringer
Riesige Brückenteile stürzten herabREUTERS/Stringer
REUTERS/Stefano Rellandini
Der Fahrer dieses Lastwagens hat rechtzeitig gestopptREUTERS/Stefano Rellandini
REUTERS/Stefano Rellandini
Betonblöcke hängen herabREUTERS/Stefano Rellandini
REUTERS/Stefano Rellandini
Sicht auf die eingestürzte Morandi-BrückeREUTERS/Stefano Rellandini

--------------

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Genuas trauriger Jahrestag: Einsturz der Morandi Brücke

Abriss: Das Skelett von Genua

Wer ist schuld am Genua-Unglück: Rom, die EU oder Autostrade?