Eilmeldung

Eilmeldung

"Scham" und "Bedauern"- Papst verurteilt Kindesmissbrauch durch US-Priester

Sie lesen gerade:

"Scham" und "Bedauern"- Papst verurteilt Kindesmissbrauch durch US-Priester

"Scham" und "Bedauern"- Papst verurteilt Kindesmissbrauch durch US-Priester
Schriftgrösse Aa Aa

Der Vatikan hat bestürzt auf die Kindesmissbrauchsfälle durch Priester in den USA reagiert. Nach dem Bericht des Oberstaatsanwalts des US-Bundesstaats Pennsylvania vergingen sich über 300 Priester in den vergangenen 70 Jahren an Tausenden Kindern:

"Wir können unsere Gefühle über diese schrecklichen Verbrechen in zwei Worten ausdrücken: 'Scham' und 'Bedauern'. Der Heilige Stuhl nimmt den Bericht aus Pennsylvania sehr ernst und verurteilt eindeutig den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen", sagt Vatikansprecher Greg Burke. "Der Heilige Vater hat in Chile gezeigt, dass für ihn die Opfer Priorität haben. Er will sicherstellen, dass sie wissen, dass er auf ihrer Seite ist. Er will auch, dass die Kirche den Opfern zuhört, damit wir den tragischen Schrecken ausmerzen können, der das Leben vieler unschuldiger Menschen zerstört hat."

Laut Pennsylvanias Generalstaatsanwalt Josh Shapiro geht es um sexuellen Missbrauch bis hin zu Vergewaltigung und gezielte Vertuschung. Die Vorwürfe erstrecken sich auf sechs der acht Diözesen in Pennsylvania. Etwa 1000 Opfer seien bisher identifiziert worden. Shapiro sprach vom bisher umfassendsten in den USA veröffentlichten Bericht zu Kindesmissbrauch innerhalb der Kirche.