Eilmeldung

Eilmeldung

Botschafter-Konferenz in Paris: Präsident Macron wird vor allem über Europa sprechen

Sie lesen gerade:

Botschafter-Konferenz in Paris: Präsident Macron wird vor allem über Europa sprechen

Botschafter-Konferenz in Paris: Präsident Macron wird vor allem über Europa sprechen
Schriftgrösse Aa Aa

Zum Auftakt der diesjährigen Konferenz der französischen Botschafter und Botschafterinnen in Paris, hält Präsident Emmanuel Macron eine wichtige Rede, in der er sich an die Botschafter und Botschafterinnen wendet.

Auch in diesem Jahr wird eine lange Rede erwartet. Macrons Ansprache hielt im letzten Jahr eine Stunde und 15 Minuten.

Macron wird in seiner Rede nicht ins Detail gehen, sondern einen groben Überblick darüber geben, was er sich von der französischen Diplomatie wünscht.

Macron selbst ist in der Diplomatie sehr aktiv. In der ganzen Welt hat der Präsident mehrere Termine wahrgenommen, um für einen multilateralen Lösungsansatz für die weltweiten Probleme zu werben.

Macron konzentrierte sich in seiner letzten Rede besonders auf das Thema Sicherheit und äußerte, dass Frankreichs Priorität die Bekämpfung des Terrorismus sei. Auch der Iran, Nord-Korea und der Klimaschutz waren Gegenstand seiner Rede.

Auch heute wird sich Macron diesen Themen widmen. Die aktuellen politischen Entwicklungen bezüglich der Politik der Trump-Regierung werfen Macron jedoch zeitlich zurück.

Während Macron einen multilateralen Lösungsansatz vorschlägt, behält Trump seinen unilateralen politischen Kurs bei.

Trump und Macron scheinen von außen ein gutes Verhältnis zueinander zu haben.

Macron hat den US-Präsidenten allerdings weder in Bezug auf das Handelsabkommen, noch beim Thema Iran oder Nordkorea überzeugen können.

In seiner heutigen Rede wird sich Macron deshalb vor allem auch auf das Thema Europa und die aktuellen europäischen Entwicklungen konzentrieren.