EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Präsident Ruhani unter Druck durch Hardliner

Präsident Ruhani unter Druck durch Hardliner
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor dem Parlamament in Teheren muss´te er seine Politik rechtfertigen. Die Vorladung Ruhanis gilt als politischer Coup der Hardliner gegen seinen Reformkurs. Die Abgeordneten zeigten sich nicht überzeugt.

WERBUNG

Der iranische Präsident Hassan Ruhani musste vor dem Parlament in Teheren zu seinem wirtschafts- und außenpolitischen Kurs Rede und Antwort stehen. Die Vorladung Ruhanis gilt als politischer Coup der Hardliner gegen seinen Reformkurs. Ruhani machte die USA für die wirtschaftliche Situation verantwortlich, die Abgeordneten zeigten sich nicht überzeugt:

"Wir werden nicht zulassen, dass ein Haufen Irangegener, die sich heute im Weißen Haus versammelt haben, gegen uns intrigiert. Das Weiße Haus wird mit dem Ergebnis der heutigen Sitzung nicht glücklich sein."

Die neuen Sanktionen gegen den Iran zeigen Wirkung: die iranische Währung verlor die Hälfte ihres Wertes, die Arbeitslosigkeit steigt. Westliche Großkonzerne haben sich zurückgezogen oder Aufträge auf Eis gelegt. Der Unmut in der iranischen Bevölkerung gegen die Regierung und den moderaten Präsidenten wächst.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Internationaler Gerichtshof verhandelt über iranische Klage gegen US-Sanktionen

Air France und British Airways stoppen Iran-Flüge

Iran: Britin Zaghari-Ratcliffe für 3 Tage aus Haft entlassen