Eilmeldung

Eilmeldung

Im Tal der Kugeln: Vom Kaspischen Meer in die Wüste

Sie lesen gerade:

Im Tal der Kugeln: Vom Kaspischen Meer in die Wüste

Im Tal der Kugeln: Vom Kaspischen Meer in die Wüste
Schriftgrösse Aa Aa

Kilometerlange Strände, Sanddünen, blaues Wasser. Das Kaspische Meer – das eigentlich kein Meer, sondern der größte See der Welt ist – bietet wirklich unerwartete Aussichten.

Mehrere hundert Kilometer vom Ufer entfernt, sieht die Landschaft plötzlich völlig anders aus. Das Tal der Kugeln gleicht einer Mondlandschaft. Die Entstehung der Steinkugeln bereitet Forschern bis heute Kopfzerbrechen.

Eine Theorie: Durch den Zusammenstoß verschiedener Erdplatten entstand elektrische Ladung. Die brachte wiederum kleine Steine hervor, die sich im Laufe der Jahrhunderte zu Kugeln formten.

„Die zweite Theorie ist die eines Vulkanausbruchs. Der Vulkan soll die Steine ausgespuckt haben“, erklärt Touristenführer Pavel Khudyakov.

Mehr dazu Adventures