Eilmeldung

Eilmeldung

US-Sturm «Florence» schädigt fünf Millionen Menschen

Sie lesen gerade:

US-Sturm «Florence» schädigt fünf Millionen Menschen

US-Sturm «Florence» schädigt fünf Millionen Menschen
Schriftgrösse Aa Aa

Seit Freitag wütet der Wirbelsturm «Florence» an der Südostküste der USA. Er brachte Sturmfluten, heftige Böen, extremen Regen, er überschwemmte Häuser und Straßen, zerstörte Stromleitungen.

Mindestens, fünf, nach manchen Quellen sieben Menschen kamen ums Leben. Am Samstag war «Florence» zwar kein Hurrikan mehr, sondern ein Tropensturm, hat aber enorme Wassermassen an die Südostküste der USA gebracht und weite Landstriche der Bundesstaaten North und South Carolina überschwemmt. Nach Angaben von US-Medien waren fast eineMillion Menschen in den beiden Staaten ohne Strom.

Roy Cooper, Gouverneur von North Carolina:

"Die Flutgefahr durch diesen Sturm macht heute mehr Angst als bei seinem Auftreffen auf die Küste vor gerade mal 24 Stunden. Wir stehen vor Wänden aus Wasser an unserer Küste, entlang unserer Flüsse, auf Ackerland, in unseren großen und kleinen Städten. Das bedroht mehr Menschen als der Sturm vor der Küste. Ich kann es gar nicht übertreiben. Die Fluten steigen und wer nicht auf sie aufpasst, riskiert sein Leben."

"Wir wissen, dass es noch Tage weitergehen wird", sagte er. „"Dieser Sturm ist unerbittlich und quälend. Fakt ist, dieser Sturm ist tödlich." Er warnte Bewohner, sich selbst ein Bild von den Schäden machen zu wollen.

Nach bis zu 60 cm Regen pro Tag an manchen Orten „haben wir Tage voller Regen vor uns. Das heißt, die Flüsse werden steigen und Gemeinden überschwemmen."

Fünf Millionen Menschen könnten vom Hochwasser betroffen sein, so die Behörden. Rund zwei Millionen

Menschen in North Carolina, South Carolina und Virgina wurden aufgefordert, ihre Hàuser zu verlassen. Man rechnet mit freigesetzten Industrieabfällen und Schadstoffen aus überfluteten Schweinefarmen.

US-Präsident Donald Trump hat North Carolina zum Katastrophengebiet erklärt. Bei Windgeschwindigkeiten unter 120 Kilometern pro Stunde wird ein Hurrikan zum Tropensturm herabgestuft.